Spenden/Sponsoring

Den Imkerverein unterstützen für zielgerichteten Insektenschutz direkt vor Ort.

Wir sind auf die Bienen angewiesen

Die Biene ist nach Rind und Schwein unser drittwichtigstes Nutztier.

Nicht wegen des Honigs, sondern wegen der Bestäubung unserer Nutzpflanzen trägt sie entscheidend zu einer ertragreichen Nahrungsmittel-Ernte bei.

Aus diesem Grund ist neben der Landwirtschaft, die gesamte Gesellschaft auf dieses kleine Insekt angewiesen.

Gäbe es die Biene nicht, ständen wir bei unserem nächsten Einkauf vor nahezu leeren Regalen.

Revanchieren wir uns!

Schenken wir der Biene, und damit all unseren heimischen Insekten, Nahrung und neuen Lebensraum!

Verwandeln wir unsere Landschaften in blühende Lebensräume!

Einfach, direkt, wirkungsvoll

Von der kleinen Spende der Privatperson, über Bienenpatenschaften bis hin zur individuellen Werbeaktion für Unternehmen, jeder Beitrag kommt der Bestäubung, der Artenvielfalt und der Natur vor Ort zu Gute.

Der Beitrag des Einzelnen trägt in der Summe zu einer für Mensch und Insekt lebenswerteren Landschaft bei.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für aktiven Insektenschutz vor Ort.

Beratung

Wir beraten Privatpersonen, Kommunen oder Unternehmen zur insektengemäßen Gestaltung von Flächen.

Direkt

Unterstützung für unsere Vereinsprojekte, wie dem Bienengesundheitsmobil, kommen mehr als 300  Imkern mit über 2000 Bienenvölkern direkt im Landkreis Landshut zu Gute.

Umsetzung

Insektenhotels, Wildblumensamen-Aktion, Lehr- und Informationsveranstaltungen - wir setzen Projekte in die Tat um und begeistern Menschen für die Natur.

Sprechen Sie uns einfach an

Barthl Frey
0871 33901
barthl.frey@t-online.de

Bankverbindung

Sparkasse Landshut
IBAN: DE60 7435 0000 BIC: BYLADEM1LAH

 

Wildblumensamen-Aktion

mit der Sehlhoff GmbH

Image
Nachhaltig, sinnvoll und gut fürs Image

Seit Jahren ist die Firma Sehlhoff aus Vilsbiburg ein großes Unterstützer des Vereins. Zusammen erstellten wir eine Wildblumensamen-Aktion, die sowohl Vereinsmitglieder, als auch die Kunden des Unternehmens als raschelnde Post erhielten.

Das Saatgut stammte von einem regionalen Anbieter und wurde in ansprechenden Tütchen verpackt. Die Mischung reichte für 1 m2 Wildblumenwiese und beinhaltete ein- und mehrjährige Pflanzen.

Bei richtiger Aussaat und Pflege, die auf der Rückseite der Packung beschrieben war, samen sich die Pflanzen selbst aus und sorgen über Jahre hinweg für Nahrung für eine Vielzahl verschiedenster Insektenarten.

1.000-Bäume-Programm

mit der Sehlhoff GmbH

Axel Sehlhoff und Barthl Frey
Bäume für den Insektenschutz

Bereits 2016 übergab die Sehlhoff GmbH Bäume an Kindergärten und Schulen, damit die kommende Generation spielerisch den Umgang mit Natur- und Artenschutz erlernt.

In 2019 spendet das Unternehmen an Auftraggeber von Bau- und Infrastrukturmaßnahmen beim Projektabschluss Bäume, die wertvolle Lebensräume für Bienen und Insekten bieten; unter anderem Obstbäume, Felsenbirne oder Bienenbäume.

Beratend steht unser Vorstand Herr Frey (rechts im Bild) bei der Auswahl der Spendenbäume zur Seite.

Gerätschaften für Alle

mit der Sehlhoff GmbH

Für alle Imker im Verein

Imkereigerät ist teuer. Gerade für Jungimker oder Anfänger in der Imkerei sind das Investitionen, die entweder einfach zu kostspielig oder für eine kleine Imkerei unrentabel sind. Hier greift die Gemeinschaft des Vereins.

Durch eine großzügige Spende der Sehlhoff GmbH konnten teuere Geräte, wie eine Honigschleuder, ein Melitherm Gerät oder auch Mittelwandpressen angeschafft werden.

Diese stehen den Vereinsmitgliedern nun zum Ausleihen bereit.

Weiterhin war es möglich in den letzten beiden Jahren die Bienenbeuten, sowohl im Geiselbrechtiger Garten als auch am Lehrbienenstand, zu erneuern.

Seitenweise Unterstützung

mit der Firma Sneganas

Infomaterial für die Mitglieder

Dass es viele Wege gibt, den Imkerverein zu unterstützen zeigt die Firma Sneganas (Bürobedarf) aus Landshut, Ergolding.

Sie ermöglicht es uns schon seit Jahren, unsere Einladungen und Infoblätter an Ihren professionellen Kopierern zu verfielfältigen.